Einheimische Erzeugnisse


Olivenöl – Oliven
Auf Lesvos stehen Plantagen mit mehr als elf Millionen Olivenbäumen. Jährlich werden gegen 20.000 Tonnen Olivenöl produziert. Das Meiste davon wird exportiert. Das Olivenöl von Lesvos hat einen exzellenten Ruf auf dem internationalen Markt. Es ist für seine ausgezeichnete Qualität bekannt. Neben seinen unverwechselbaren Merkmalen wie Farbe, Geschmack und Duft enthält es Vitamin E und ist gut und gesund. Seine goldgrüne Farbe zeigt, dass es dank der besonderen Vielfalt der Oliven und der traditionellen Ernteweise nur wenig Chlorophyll beinhaltet. Daher wird das abgefüllte Olivenöl in der Sonne nicht ranzig und ist besonders lange haltbar.


Ouzo
Dieses traditionelle griechische Getränk existiert seit Jahrhunderten. Die Einheimischen destillierten es und exportierten es in den Orient. Der Anisschnaps besteht aus Alkohol und aromatischen Kräutern und wird traditionell in Kupferkesseln gebrannt. Der Ouzo von Lesvos ist von hoher Qualität und einer der besten ganz Griechenlands. Obwohl die Destillerien modernisiert wurden, hat er sich seinen traditionellen Geschmack und sein ursprüngliches Rezept bewahrt. Es besteht aus Alkohol, der aus Trauben gewonnen wird, und einem bestimmten Verhältnis von Anissamen und anderen Kräutern, Samen und Früchten. Die daraus entstehende Flüssigkeit hat einen Alkoholgehalt von 37,5 bis zu 48 Promille. Ouzo wird in Griechenland mit Wasser verdünnt als Aperitif zur traditionellen Vorspeise (Mezes) getrunken. Heutzutage gibt es ungefähr 20 große und kleine Destillerien auf Lesvos. Wir haben die Erfahrungen gemacht, dass beinahe jeder Brenner in jedem Dorf noch ein eigenes Gewürz oder Kraut beimischt und dass der selbstgebrannte Ouzo von Ort zu Ort variiert.


Molkereiprodukte
Die Bauernhöfe auf Lesbos produzieren Molkereiprodukte aus Schaf- und Ziegenmilch. Zu diesen hochwertigen Produkten gehören „Ladotyri Mytilinis“ (Schäfskäse), „Graviera Mytilinis“ (Käse aus Schaf- und Ziegenmilch), Feta (Frischkäse in Salzlake), «Myzithra» (Quark, Weichkäse), Joghurt und vieles mehr.

Gepökelter Fisch
Das Meer um Lesbos ist reich an Plankton. Zusammen mit dem guten Klima schaffen diese Vorraussetzungen einen idealen Lebensraum für Fische. Die bekanntesten Fischprodukte sind Sardinen und Schellfisch aus der Bucht von Kalloni. Die fischverarbeitende Industrie vor Ort vertreibt den Fang auf dem nationalen und internationalen Markt. Gepökelter Fisch wird in verschiedenen Größen angeboten. Fisch in Salz einzulegen ist eine der ältesten Konservierungsmethoden. Sie ist einfach und effektiv zugleich. In der fischverarbeitenden Industrie auf Lesbos wird der Fisch noch von Hand gepökelt. Besonders beliebt sind kleine eingelegte Sardinen aus der Kalloni-Bucht.